Wir erwarten Sie auf der EMO 2017

Die EMO 2017 findet vom 18. bis 23. September in Hannover (Deutschland) statt. Hannover und Mailand wechseln sich im Zweijahresrhythmus als Gastgeberstädte für diese internationale Werkzeugmaschinenausstellung ab, die vom CECIMO (Europäischer Dachverband der Werkzeugmaschinenhersteller) gefördert wird.

Der Schwerpunkt liegt auf der breiten Auswahl an Werkzeugmaschinen, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind und richtet sich an die wichtigsten Anwender im Metallbearbeitungsbereich – und natürlich wird Fagor Automation auch diesmal wieder einen besonderen Platz einnehmen.

Fagor Automation ist ein weltweit führendes Unternehmen für Konstruktion, Entwicklung und Herstellung von Automatisierungsprodukten und präsentiert auf seinem 135 m2 großen Messestand seine neuesten Innovationen für CNCs und Feedbacksysteme.

Vorzeigeobjekte am Stand von Fagor Automation sind die neuesten CNC-Modelle mit 19″- und 21″-Bildschirmen sowie die aktualisierten 15″-Modelle, die noch kompakter und leistungsfähiger sind. Darüber hinaus werden wir die neuen drahtlosen Endgeräte, wie beispielsweise das Funkhandrad mit Touchscreen, auf der Messe vorstellen.

Außerdem werden die neuen Industrie 4.0-Entwicklungen präsentiert, darunter ein Fernsensorsystem mit Beschleunigungssensoren und ein Smart-Box-System zum Senden von Daten vom CNC an die Cloud.

Einige dieser Industrie 4.0-Entwicklungen werden in der von Julio Zurbitu (Marketing Manager CNC-Systeme) vorgestellten Präsentation „Echtzeit-Datenerfassung und -analyse für das Schneiden von Verbundwerkstoffen in Luft-und Raumfahrt“ ausführlich beschrieben. Diese Präsentation findet am 21. September um 11:00 Uhr in der Industrie 4.0-Arena statt.

Aus der Reihe der Feedback-Systeme stellt Fagor Automation die Linear- und Drehwinkelgeber der Serie 2 sowie die Produktpalette der offenen Lineargeber vor. Die neu gestalteten Produktlinien der Drehwinkelgeber der Serie 2 sorgen für besondere Aufmerksamkeit.  Die Drehgeber-Gehäuse sowie die O-Ringe wurden mit einem neuen Doppelflansch-Design versehen. Das Ergebnis ist die Minimierung der Flüssigkeitsansammlung durch eine vereinfachte Ableitung, was breitere Montagetoleranzen zulässt, um eine größere Robustheit und einen besseren Schutz für die Arbeit in aggressiver Umgebung zu erreichen. Darüber hinaus wurde mit der Einbeziehung der Geräte mit 200 mm Außendurchmesser und 100 mm Durchmesser sowie der Geräte mit 87 mm Außendurchmesser und den externen Flanschkupplungen das Angebot um die neuesten Modelle der Drehwinkelgeber erweitert.

In allen Fällen ist sowohl für geschlossene als auch für offene Modelle eine breite Palette an Anschlussmöglichkeiten verfügbar, mit Antriebs- und Steuerungssystemen – den umfangreichsten, die es aktuell auf dem Markt gibt – mit analogen und digitalen Schnittstellen.

Dies und mehr finden Sie auf der: EMO 2017 in Hannover. Halle 25 – Stand E76. Sprechen Sie uns an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.