Das Unternehmen

F+E+I

  • Añadir a mis marcadores / favoritos
  • Imprimir
  • Diese Seite weiterempfehlen

Der Erfolg von FAGOR AUTOMATION hat viel mit den großen Investitionen des Unternehmens in F+E+I (Forschung + Entwicklung + Innovation) sowie in die Infrastruktur zu tun. Diese haben es erlaubt strategisch bedeutsame Projekten umsetzen zu können. Ein Beispiel hierfür sind die neuen Werke für Fotolithografie. Hier wird das graduierte Glas hergestellt, welches dann in den Längenmesssystemen eingesetzt wird.

 

Traditionell investiert das Unternehmen mehr als 10% seiner Umsätze in die F+E+I. Hier hat FAGOR AUTOMATION derzeit über 85 Entwicklungsingenieure und 6 Doktoren beschäftigt. Sie widmen sich der Entwicklung von neuen Technologien in der Automatisierung und Optik, welche in die Produkte integriert werden.. Hervorgehoben werden können:

 

 

  • Echtzeit-Steuerungssoftware.
  • Analoge und digitale Hardware sowie Leistungsbauteile.
  • Entwurf von speziellen integrierten Schaltungen: ASICs.
  • Analoge und digitale Regelung.
  • Entwurf und Entwicklung von 16/32-Bit Multiprozessorsystemen.
  • Optoelektronik.
  • 3D-Simulationssoftware.
  • Fotolithografie und Beschichtung.
  • KERNEL.
  • Software in Hochsprache.
  • Eingebettete Software.
  • NETZWERKE/BUSSE.
  • Automatisierung.
  • Vektorsteuerung.
  • Mikrosysteme.
  • CAE.
  • Elektromagnetismus.
  • Mechanik.
  • Optik.

 

 

Subventionierte Projekte:

ministerio de industria - Plan Avanza

 

 

  • INDUSTRIELLE STEUERUNGSANLAGE, MODULAR, ERWEITERBAR MIT HOHER VERBINDUNGSFÄHIGKEIT
    • Subventioniertes Projekt für Hilfsprogramme zur Unterstützung von strategischen Maßnahmen der Telekommunikationstechnologien und der Informationsgesellschaft.
    • Unterprogramm “AVANZA” (Fortschritt) in F+E des spanischen Ministeriums für Industrie, Tourismus und Handel.

 

ministerio de industria

 

  • Regulierung der neuen Plattform
  • CNC und kostengünstige Motion Control´s

 

 


Cenit

  • CENIT Projekt:
    • Spitzentechnologien für Anlagen und Fabrikationsprozesse von 2.015

 

 

MINECO_INMAQENER logo

 

 

  • INNPACTO

    • Datei-Identifikationsnummer: IPT-020000-2010-009
    • Jährliche Zahlungen: 2010, 2011, 2012, 2013
    • Bankfähiges Gesamtbudget des Projekts: € 2.412.248,30 
    • Gesamtbudget des Service Projekts: € 2.159.190,80

 

  • INMAQENER
    • Die Werkzeugmaschinen erreichen durch die Motoren, die adaptive Steuerung und die Kontrollmethoden eine höhere Wertausschöpfung.